Monika Maier

Ich bin 1970 geboren und ich hatte schon immer ein großes Interesse daran Menschen zu unterstützen mehr Leichtigkeit und Frieden in ihrem Leben zu erlangen. Die Suche nach dem "wie" wurde für mich und meine Entwicklung eine spannende Reise. 

 

Mir wurde dabei mehr und mehr klar, dass die vielen Aufgaben und Herausforderungen, die ich in meinem Leben klären durfte (und sicherlich noch klären darf) mich erst dazu befähigen andere zu begleiten. 

 

Eigentlich wollte ich nach meinem Abitur Psychologie studieren. Aber die Lehren von Freud schreckten mich ab. Da mein tiefster Wunsch war mit Menschen beratend zu arbeiten wurde ich Ökotrophologin. Nach dem Studium ergab sich die Gelegenheit für mich zur Selbständigkeit und ich übernahm das Memminger Gesundheitszentrum. Neben Kursen über vollwertige Ernährung und Mentalem Abnehmen lehrte ich Achtsamkeitsübungen wie Autogenes Training. Im Einzelsetting arbeitete ich mit Klienten, die Probleme mit ihrer Art zu Essen hatten. 


Mein Weg zum Coach

Bei meiner Arbeit mit Klienten zeigte sich, dass Probleme mit dem Essen Symptome für Dysbalancen in anderen Lebensbereichen sind. Um hier wirksamer mit Klienten arbeiten zu können brauchte ich Wissen und Tools im Bereich Coaching und Therapie. Ich begann dem NLP-Practitioner. Es folgten zahlreiche Aus- und Fortbildungen aus dem Bereich Körperarbeit, Umgang mit Gedanken und Emotionen, Kommunikation, Glaubenssätze lösen, kreative Ansätze uvm. 

 

Es erfüllt mich immer wieder aufs neue mit Freude, wenn Menschen einen Weg finden aus ihren dysfunktionalen Mustern aussteigen zu können, einen neuen Umgang in belastenden Beziehungen finden, mehr Selbstliebe finden und beginnen ein selbstbestimmtes und glückliches Leben zu leben. 

 

Die vergangenen 20 Jahre habe ich sehr viele Methoden und Therapieansätze ausprobiert und integriere daraus nur das in meine Arbeit, was schnelle und nachhaltigen Veränderung ermöglicht. Zum Glück hatte ich selbst genug schwierige Lebensphasen zu bewältigen, so dass immer genügend Übungsstoff für Selbsterfahrung und Selbstreflexion gegeben war. 

 

Meine Ausbildung zum Psychologischen Berater und Businesscoach 2021 war für mich die Abrundung all meines bisher gesammelten Wissens. Sehr wichtig für mich war die Vertiefung von psychologischen und kognitiven Zusammenhängen und das Erlernen eines breites Methodenspektrums und dessen Einsatzmöglichkeiten. 

 

Da ich als Coach anderen Menschen den Weg zum Türöffner nur zeigen kann, wenn ich selbst weiß, wie sich die Türen finden lassen, ist meine fortlaufende Weiterentwicklung und das Lernen von Anderen für mich inzwischen elementar und lebenslang. 

 

Im Moment lasse ich mich zum Personal- und Businesscoach ausbilden. Danach stehen Fortbildungen im Bereich Hypnose an.  

 

 

Die Grundlagen meiner Begleitung sind:

  • Empathisches Zuhören ohne zu urteilen 
  • Blockaden aufdecken
  • Ressourcen zugänglich machen
  • Methoden der Selbsthilfe erlernen
  • Unterstützen, motivieren, stärken, verstehen, da sein
  • Der Klient bestimmt, wohin und wieweit er gehen möchte
  • Ein absolut sicherer Raum aus dem nichts nach außen gelangt

AUS- UND FORTBILDUNGEN

  • Dipl.Oec.troph. (FH-Fulda)
  • Psychologischer Berater und Businesscoach (ILS)
  • Lösungsorientiertes Coaching (Dr. Migge)
  • Coach für The Work of Byron Katie (vtw-zertifiziert)
  • Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg 
  • Körperarbeit Rosenmethode (Deutsche Gesellschaft für Körperarbeit)
  • Emotionale Kompetenz (degk)
  • Transaktionsanalyse (dgta)
  • NLP-Practitioner (Switch-Institut)
  • Hypnocoaching
  • Psychodrama
  • Selbstbestimmt-Essen (Trainerin+ nach R.Waschek)
  • Arbeit mit den Inneren Anteilen
  • Projektmanagement (HBA)
  • Moderation und Changemanagement (HBA)
  • Qualitätsmanagement (HBA)